Häufige Fragen

Fragen und Antworten zum Thema Elekroheizungen

1. Wo können AeroFlow®-Elektroheizungen sinnvoll eingesetzt werden?

AeroFlow®-Elektroheizungen sind überall dort eine Alternative, wo kein anderes Heizsystem (Öl, Gas) vorhanden ist oder nicht nachgerüstet werden kann. Weiterhin bietet sich der Einsatz als Zusatzheizung an, zum Beispiel in Kombination mit einem Kaminofen oder einer Holz-/Kohlefeuerung.

• Garten- und Ferienhäuser
• Gästezimmer
• Wintergarten
• nachträglich ausgebaute Räume (z.B: Dachgeschoss)
• Werkstatt, Garage
• Baucontainer, Messestände, Verkaufsstände
• Keller, Hobbyräume
• u.v.a.m.
Mehr erfahren

Lesen Sie alles über die vielfältigen Einsatzorte in unserem Blogartikel „Wo kann man AeroFlow®-Elektroheizungen sinnvoll einsetzen?“.

2. Was sind die Vorteile gegenüber anderen Heizsystemen?

• Vergleichsweise geringe Anschaffungskosten
• Funktionieren überall dort, wo es eine Steckdose gibt
• kein Fachmann für Montage und Installation erforderlich
• es müssen keine Heizungsrohre verlegt werden
• keine Bevorratung von Heizmaterial nötig
• optimale Regelbarkeit, kurze Aufheizzeiten, angenehme Wärme
• geruchsneutral, keine Feinstaubbelastung – Verringerung Allergie- und Asthmarisiko
• wartungsfrei und langlebig
• keine Kosten für Schornsteinfeger
• flexibler und mobiler Einsatz durch Fahruntersatz oder Standfüße (wegräumen/verstauen über Frühjahr/Sommer)

Mehr zu den Vorteilen von Elektroheizungen

3. Wie umweltfreundlich sind Elektroheizungen?

Ein Heizsystem auf Strombasis ist international sehr geläufig, insbesondere in Frankreich, Großbritannien, Italien und China. Die Vermeidung von Rußpartikeln und Feinstaub trägt zu einem deutlich besseren Raum- und Hausklima bei und vermindert somit das Risiko von Allergien und Asthma, vor allem bei heranwachsenden Kindern.

Bei Heizstoffen wie Gas und Öl ist aufgrund sinkender Ressourcenbestände langfristig mit einer deutlichen Verteuerung zu rechnen. Der Strompreis hingegen unterliegt seit fast 10 Jahren einem Abwärtstrend, für den Endverbraucher bleibt er jedoch weitgehend stabil, da beispielsweise die Umlage für den Ausbau erneuerbarer Energien regelmäßig erhöht wird.

Bietet Ihr Stromanbieter Strom aus 100% erneuerbaren Energien an (Wind, Wasser, Photovoltaik), würden Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung ohne Umweltbelastung beheizen. Sie erzeugen keinen Feinstaub und keine Treibhausgase, insbesondere CO2. Somit erwärmen Sie Ihre Räume nicht auf Kosten der Umwelt, sondern helfen dabei, Ressourcen für nachfolgende Generationen zu sparen und die Natur zu erhalten.

4. Wie funktionieren AeroFlow-Elektroheizungen?

Die AeroFlow® Technologie besteht aus einer idealen Kombination von speziell geformten Lamellen und modernsten, hochverdichteten Schamottesteinen mit hervorragender Wärmespeicherung. AeroFlow sorgt so für eine effiziente Energieumwandlung in Wärme und ein angenehmes Raumklima durch Strahlungswärme und Konvektionswärme.

Die AeroFlow® Elektroheizungen sind dabei nicht dauernd in Betrieb, sondern nur für die Dauer des Aufheizens (bei bereits aufgeheiztem Raum ca. 20 Minuten pro Stunde), danach schalten sie sich ab und nutzen nur noch die gespeicherte Wärme zur Wärmeerzeugung. Die Oberflächentemperatur der AeroFlow Elektroheizungen erreicht je nach Einstellung 30 bis 65 C°.

5. Welche Reglertypen gibt es für die Heizkörper?

Bei AeroFlow-Elektroheizungen können Sie zwischen zwei verschiedenen Steuerungen wählen:

• Funkregler FlexiComfortApp: programmierbar, mit einem separaten Funkthermostat sind mehrere Heizungen steuerbar (optional: Erweiterung des Funkreglers mit einer SmartHomeBox/Domotik-Schnittstelle zur Steuerung der Heizkörper via APP auf SmartPhone oder TabletPC)
• Multiregler FlexiSmart: verwendbar wie ein Drehregler (+/- Tasten), integriertes digitales LCD-Display: Heizplan direkt am Gerät oder mit Intermodul* via App** programmierbar (* nicht im Lieferumfang enthalten; ** kostenlos, kein Abo)
Mehr erfahren

6. Wo kann ich AeroFlow® Elektroheizungen kaufen?

Sie können die AeroFlow® Heizungen einfach online bestellen (zum Beispiel über einen unserer Premium-Händler: www.eheizung24.de, www.henimax.pl, www.electrorad.co.uk). Sollten Sie einen Fachbetrieb vor Ort benötigen, können wir Ihnen gern einen entsprechenden Kontakt vermitteln. Teilen Sie uns dazu bitte mit, in welchem Ort Sie sich befinden. Siehe folgendes Formular.

Sollten Sie selbst ein Fachhändler, Fachbetrieb oder ein Projektkunde sein, melden Sie sich in unserem Händlerbereich an oder schreiben uns eine E-Mail an vertrieb@thermotec-ag.de.

7. Welche Garantiebedingungen gelten für die Elektroheizungen?

Der Hersteller gewährt eine Funktionsgarantie auf das Heizelement und den Korpus des Heizkörpers von 30 Jahren ab dem Datum des Erstverkaufs. Auf die Thermostate und die Regler gewährt der Hersteller eine Garantie von 2 Jahren ab dem Erstverkauf. Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Erwerbers bestehen neben der Herstellergarantie fort. Die genauen Regelungen sind in unseren Garantiebedingungen zusammengefasst.

 8. Wie erfolgt eine Reklamation?

Im Falle einer Reklamation steht Ihnen unser Serviceteam helfend zur Seite. Bitte nutzen Sie für die Meldung Ihrer Reklamation unser Reklamationsformular. Alternativ finden Sie den Garantiebegleitschein im Downloads-Bereich. Diesen können Sie sorgfältig ausfüllen und uns per E-Mail zusenden. Wir werden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen melden. Bei der Reklamation von Seitenteilen oder Zubehörteilen wird Ihnen ein Ersatzprodukt zugeschickt, in dessen Verpackung können Sie mit dem beiliegenden Retourenschein das schadhafte Teil wieder zurücksenden.

Die Verpackung der Elektroheizungen sollte bis zur endgültigen und zufriedenstellenden Funktionsprüfung, für den Fall einer Reklamation, aufgehoben werden.

9. Wie werden die Elektroheizungen an den Strom angeschlossen?

Die AeroFlow Elektroheizungen werden über eine Steckdose an den Strom angeschlossen. Alternativ gibt es die Möglichkeit die Elektroheizungen direkt in den Stromkreis einzubinden, dabei sollte ein Elektriker hinzugezogen werden (siehe 10.).

10. Was muss man bei der Elektrik beachten?

Werden mehrere AeroFlow Elektroheizungen an den gleichen Stromkreis angeschlossen, ist dessen Kapazität und Auslegung zu prüfen, die Absicherung des Stromkreises muss gewährleistet sein. Dazu sollte ein Elektriker hinzugezogen werden.

11. Benötige ich einen separaten Stromzähler?

Nein, die AeroFlow Elektroheizungen laufen über den normalen Stromtarif und den hausüblichen Stromzähler.

12. Gibt es die Elektroheizungen auch in anderen Farben?

Standardmäßig werden unsere Heizkörper in dem Farbton Reinweiß (RAL 9010) hergestellt. Zusätzlich dazu haben wir die Farbtöne Hellelfenbein (RAL 1015), Quarzgrau (RAL 7039) und Anthrazitgrau (RAL 7016) ebenfalls in unser Standardprogramm aufgenommen - das heißt, dass unsere Heizungen in diesen Farbtönen weitestgehend ab Lager geliefert werden können. Andere RAL-Farben sind jedoch auch möglich. Hier können Sie sich die RAL-Farbpalette ansehen. Bitte beachten Sie: Bei der Bestellung einer Sonderfarbe erhöht sich die Lieferzeit um ca. 3-4 Wochen.
Mehr erfahren

13. Wie montiere ich die Wandhalterung für die Elektroheizungen?

Die mitgelieferte Wandhalterung, bestehend aus zwei Streben, wird im Mauerwerk mit je zwei Dübeln und starken Schrauben befestigt. Diese sind im Lieferumfang mit einer Anleitung enthalten. Zur Befestigung an Holz, Trockenbau oder anderen Materialien empfiehlt sich die Beschaffung von geeignetem Befestigungsmaterial im Fachhandel oder Baumarkt. Bitte lassen Sie sich vor Ort bezüglich der Maße und Gewicht der AeroFlow Elektroheizungen beraten.
Achten Sie in jedem Fall auf den Verlauf der Stromleitungen im Unterputz bei Wahl der Höhe der unteren Schrauben, um Beschädigungen an den Stromleitungen zu vermeiden.

Mögliche Alternativen zur standardmäßigen Wandhalterung finden Sie in der Rubrik Zubehör.

14. Wie groß sind die Abstände zum Fußboden, zur Wand, zur Fensterbank?

Sind die AeroFlow® Elektroheizungen an der Wandhalterung befestigt, ergeben sich folgende Abstände:

• vom Fußboden ca. 8 cm (Höhe flexibel wählbar);
• von der Wand ca. 3 cm;
• zur Fensterbank ca. 10 cm (je nach Befestigungshöhe flexibel, die AeroFlow® Elektroheizungen müssen nicht zwingend unter den Fenstern angebracht werden).

Die Badheizkörper sind flexibel bei der Wahl der Befestigungshöhe, der Abstand zum Fußboden beträgt meist 20 – 30 cm, der Abstand zur Wand ca. 8 cm.

15. Welcher Heizkörper eignet sich für welche Raumgröße?

Die Eignung der AeroFlow® Elektroheizungen bezüglich der Raumgröße können Sie den Produktdetails entnehmen. Das Hinzuziehen eines Energieberaters empfiehlt sich optional.

16. Mit welchem Energieverbrauch ist zu rechnen?

Der Energieverbrauch hängt maßgeblich von Ihrem persönlichen Verbrauchsverhalten und Wärmebedarf ab. Außerdem spielen, wie bei jedem anderen Heizungstyp auch, folgende Faktoren eine Rolle:

• Wärmedämmung des Raumes
• Raumgröße
• Außentemperatur
• eingestellte Innentemperatur
• Anzahl, Größe und Isolierung der Fenster
• Leistung der installierten Heizkörper
• andere im Raum befindliche Geräte (bspw. Kühlschränke)

Durch die optimale Regelbarkeit der AeroFlow-Elektroheizungen mit Display- oder Funkregler mit Nachttemperaturabsenkung lässt sich der Energieverbrauch optimieren. Die Speicherung der Wärme durch Schamottesteine sorgt dafür, dass die AeroFlow-Elektroheizungen nicht durchgängig in Betrieb sind, sondern nach Erhitzen des Raumes nur ca. 20 Minuten pro Stunde.

Die Eignung der AeroFlow-Elektroheizungen bezüglich der Raumgröße können Sie den Produktdetails entnehmen. Das Hinzuziehen eines Energieberaters empfiehlt sich optional

17. Mit welchen Energiekosten muss ich rechnen?

Die Höhe Ihrer Energiekosten hängt maßgeblich von den Konditionen Ihres Stromanbieters und dem Energieverbrauch ab. Je mehr die Heizung in Betrieb ist und je Höher die gewünschte Temperatur, umso höher der Verbrauch. Siehe auch vorhergehende Frage.
Dafür sparen Sie bei der Anschaffung sowie im weiteren Verlauf Kosten für Wartung, Inspektion, Schornsteinfeger, Abgasmessung, etc.

18. Was passiert mit meinen Einstellungen bei einem Stromausfall?

Heizungen mit Displayregler "FlexiComfort" behalten sich die gespeicherten Komfort-Einstellungen. Die Tagesuhrzeit geht nach ca. sechs Stunden zurück auf Werkseinstellung (montags 0 Uhr). Modelle mit Funkempfänger unterscheiden sich in ihrem Verhalten: Deren Einstellungen werden nicht am Funkempfänger an der Heizung gespeichert, sondern am zugehörigen Thermostat.

Funkempfänger FlexiComfortApp (X3D):
Nach einem Stromausfall, egal ob dieser durch Nachtstrom oder einen klassischen Stromausfall bedingt ist, stellen Funkempfänger und Thermostat selbstständig eine Verbindung her. Sie müssen nichts beachten. Der Heizkörper beginnt sofort wieder mit dem Heizen, falls der Stromausfall in einer vorprogrammierten Heizzeit stattgefunden hat.

FlexiSmart-Regler:
Bei einem Stromausfall bleiben alle Einstellungen erhalten! Einzig die Uhrzeit geht nach ca. 6 bis 8 Jahren verloren. Der Heizkörper beginnt sofort wieder mit dem Heizen, falls der Stromausfall in einer vorprogrammierten Heizzeit stattgefunden hat oder die Temperatur das Heizen erfordert. Das auch das Internetmodul / Gateway speichert alle Einstellungen bei einem Stromausfall. Die Heizungen müssen nicht erneut mit dem Internetmodul gekoppelt werden.


19. Sind die Geräte asbestfrei?

Selbstverständlich, unsere Heizungen enthalten ausschließlich das schon lange im Kaminbau eingesetzte und bestens bewährte Speichermaterial Schamott.
menu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram